Zurück zur Starseite     Aktuelle Termine und Berichte     Infos zu unseren Turnieren

2018201720162015201420132012

2011200920082007

Jahresabschlussfeier 2010

 

... die Veranstaltung, auf die sich viele Mitglieder zusammen mit ihren Partnern das ganze Jahr freuen. Am 18. Dezember war es wieder soweit. 34 Personen hatten sich angemeldet und alle kamen.

Wieder hatten ein paar freiwillige Helfer morgens den Vorstand bei den Vorbereitungen im Clubheim der Segelflieger unterstützt. Es wurde gefegt, gewischt, gespült, die Garderobe frei geräumt, Tische und Stühle zurecht gestellt und dekoriert.

Durch hohen Schnee und bei Temperaturen um minus 10 Grad trafen ab 19:00 Uhr  nach und nach die Teilnehmer ein. Die ersten bemühten sich sofort um den Kaminofen. Eckart hatte zwar reichlich Feuerholz spendiert, doch es fehlten trockenes Anmachholz, Anzünder und Papier. So wurde improvisiert und mit Geschenkpapier, Servietten und einem Pappkarton schließlich das Feuer entfacht, dass nun den ganzen Abend lang für eine besonders gemütliche Atmosphäre sorgte. Auf dem "Gabentisch" vor dem Ofen wurden die weihnachtlich verpackten "Stehrumsel" abgelegt.

Als Wolfgang Teichmeier pünktlich wie immer das bestellte Fischessen brachte, nahm der Abend seinen nun schon traditionellen Lauf.

Nach dem Essen fand die Siegerehrung statt. Bernd verteilte die Pokale an die Vereinsmeister und die Gruppensieger. Dann durften sich alle Teilnehmer endlich ein Paket vom "Gabentisch" holen und es auspacken. Nachdem sich jeder einen Überblick über das Angebot an kuriosen Gegenständen verschafft hatte, wurde um die Mitbringsel gewürfelt. Ausgelassen versuchte jeder sein Lieblingsstehrumsel zu erwischen oder möglichst keines zu bekommen, bis das Klingeln der Eieruhr das Spiel beendete.

In den folgenden Stunden wurde gut gelaunt und ungezwungen gefeiert und wohl auch über Tischtennis gesprochen. Am Ende waren wir uns einig, wieder einen rundum gelungenen Abend erlebt zu haben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1. TTC Freizeit OHZ

2. MTV Jever

3. Pong-Ping Oldenburg

4. Tvd Haarentor

5. TV Schweiburg I

6. Sportfreunde Heilshorn

7. TV Esenshamm II

8. "Reserve der Reserve" Horsten

9. TV Esenshamm I

10. RC Jade Wilhelmshaven

11. TV Schweiburg III

12. TV Schweiburg II

9. Tag der Hobbyspieler in Jaderberg

 

Am 13. November 2010 richtete der Tischtenniskreisverband Wesermarsch e.V. in der Großsporthalle Jaderberg den 9. Tag der Hobbyspieler aus. Da wir bei unserer ersten Teilnahme an diesem Hobbyturnier im letzten Jahr nicht nur ganz erfolgreich (2. Platz von 8 Mannschaften) sondern besonders von der professionellen Organisation, der angenehmen Atmosphäre und guten Bewirtung begeistert waren, meldeten wir auch in diesem Jahr wieder ein Viererteam. Es bestand aus Bernd, Eckart, Dieter und Hans Jürgen. Holger und Werner, die 2009 schon mit dabei waren, traten diesmal im Team der Sportfreund Heilshorn an.

Zu Begin der Veranstaltung um 09:30 Uhr hatte man die Möglichkeit sich warm zu spielen und in der großen Halle zu orientieren, in der etwa 20 Tischtennistische aufgebaut worden waren.

 

Um 10:00 Uhr wurde bei einem gemeinsamen Frühstück der Turnierablauf besprochen.

 

12 Mannschaften hatten sich angemeldet und wurden für die Vorrunde in 3 Gruppen eingeteilt. Die einzelnen Teams durften aus 3 bis 6 Spielerinnen und Spielern bestehen. Da die Tischtennisfreunde des RC Jade aus Wilhelmshaven diesmal nur 2 Spieler stellen konnten und fast alle anderen Mannschaften aus 3 Mitgliedern bestanden, erklärte sich Hans Jürgen bereit, das Turnier im Team des RC Jade zu bestreiten.

Jedes Team sollte 3 Doppel und 9 Einzel gegen jedes andere Team der Gruppe spielen. Bei den Dreierteams bedeutete das für jeden Spieler pro Runde 2 Doppel und 3 Einzel. Am Ende der Vorrunde würde also jedes Teammitglied 15 Spiele hinter sich haben. In Anbetracht des großen Teilnehmerfeldes wurde gemeinsam beschlossen, in der Vorrunde in den einzelnen Begegnungen jeweils nur 30 Punkte auszuspielen. Bei diesem System wird nach jedem Spiel die Punktdifferenz dem Team des Gewinners gutgeschrieben. Jeder Spieler kann also von 0 Punkten bei einem Unentschieden bis zu 30 Pluspunkten für das eigene Team erspielen. Im Ganzen wurden zwischen den Teams jeweils 360 Punkte ausgespielt.

Das Team des TTC Freizeit OHZ steigerte sich von Gegner zu Gegner. Die erste Mannschaft, Tvd Haarentor, wurde mit 190 : 170 (also 20 Pluspunkten) besiegt. Nach der zweiten Begegnung hieß die Punktdifferenz 46 zu Gunsten des TTC Freizeit OHZ und die dritte Begegnung endete mit 170 Pluspunkten für unser Team.

Damit war das Viertelfinale nicht nur sicher sondern als bester Gruppensieger bekam unsere Mannschaft ein Freilos und war im Halbfinale.

Ab jetzt wurden pro Spiel nur noch 20 Punkte ausgespielt. Das bedeutete volle Konzentration auf jeden Ball, denn die Spiele waren nun schnell zu Ende und die Punktdifferenzen nur noch klein. Am Ende erreichte unser Team mit 8 Pluspunkten gegen "Pong-Ping" Oldenburg das Finale und dort warteten wie im Vorjahr die Spieler des MTV Jever.    

Wieder wurden pro Spiel 20 Punkte ausgespielt und nach 3 Doppeln und 7 Einzeln betrug die Punktdifferenz 2 Punkte zu Gunsten des MTV Jever. Die letzten beiden Einzel mussten Eckart und Dieter bestreiten und gegen die verbissen spielenden Friesen war es mal wieder reine Nervensache. Als Dieter im letzten Spiel des Tages ein Unentschieden halten konnte war dem TTC Freizeit OHZ eine Überraschung gelungen. Eckart hatte sein Spiel 13 : 7 gewonnen und damit 6 Punkte eingespielt, sodass unser Team mit 4 Pluspunkten das Turnier gewonnen hatte.

Die Sportfreunde Heilshorn belegten den sechsten Platz und Hans Jürgen wurde mit dem RC Jade Zehnter.

Auf der abschließenden Siegerehrung nahmen Bernd, Dieter und Eckart nicht nur die Glückwünsche der anwesenden Spielerinnen und Spieler aller teilnehmenden Mannschaften entgegen sondern aus gutem Grund auch noch ein kühles „Jever“ zur Brust.

Die obligatorischen Pokale überreichte der Vorsitzende des Tischtenniskreisverbandes Wesermarsch e.V. Udo Lienemann. Er bedankte sich besonders bei Hans Jürgen, der sportlich fair in der Mannschaft des RC Jade ausgeholfen hatte.    

 

Doppelturnier 2010

 

21 Teilnehmer/innen - das gab's noch nie. 2 Gruppen zu 5 Paaren und zusammen 20 Doppel bis zum Halbfinale - da traf es sich gut, dass Klaus als "ungerade Zahl" nicht mitspielte und Bernd bei der Durchführung der Doppelvereinsmeisterschaft 2010 unterstützen konnte. An diesem 5. Oktober hatten fast alle unsere Aktiven Zeit und die brauchten sie auch, denn es wurde ein langer Abend. Nachdem wie immer anhand der Vorjahresrangliste die Paare gebildet und in zwei Gruppen eingeteilt worden waren, wurde durchgehend gespielt, bis jedes Paar 4 Spiele absolviert hatte. Anschließend spielte jeweils der Gruppenerste der einen Gruppe gegen den Gruppenzweiten der anderen Gruppe. Die Verlierer dieser Begegnungen, Eckart und Petra sowie Holger und Christoph, verzichteten auf ihr Entscheidungsspiel und teilten sich Platz 3. Im Finale kurz nach 23 Uhr hieß es dann: Heino und Jürgen gegen Volker und Lothar. Spannender konnte ein Finale nicht sein. Nach einer 2:0 Führung für Heino und Jürgen gelang es Volker und Lothar noch das Spiel zu drehen und im fünften Satz zu gewinnen.

 

In den Gruppen hatte es zuvor folgende Platzierungen gegeben:

Gruppe1

1. Holger und Christoph, 2.Volker und Lothar, 3. Gye-Sook und Karl-Heinz,

4. Werner und Hans Jürgen, 5. Bernd und Henri

Gruppe2

1. Eckart und Petra, 2. Heino und Jürgen, 3. Harry und Dieter,

4. Andreas und Anneliese, 5. Fritz und Anja

 

Hans-Lähn-Gedächtnisturnier

 

Am 20. April 2010 fand unser 9. Hans-Lähn-Gedächtnisturnier statt. Der 2. Vorsitzende Eckart freute sich über 16 Teilnehmer, die er wie im Vorjahr in 4 gleich starke Teams einteilte. Jedes Team spielte pro Runde 1 Doppel und 2 Einzel. Für jedes gewonnene Spiel gab es einen Punkt, so dass ein Team nach 3 Runden maximal 9 Punkte erreichen konnte.

Nach 2 Runden hatten Team A mit Bernd, Anneliese, Dieter und Susann  und Team C mit Gye-Sook, Holger, Jürgen und Klaus je 4 Punkte. Team B von Volker, Harry, Henri und Karl-Heinz und Team D mit Werner, Heino, Lothar und Petra hatten sich die restlichen beiden punkte geteilt und spielten in der letzten Runde um Platz 3.

Nach unseren Spielregeln muss in diesem Turnier immer ein Team die Aufstellung bekannt geben und das gegnerische Team darf dann die eigenen Spieler einteilen. Bei Punktgleichstand wird dieses Recht ausgelost. Das Losglück war diesmal bei Team A. Nachdem Gye-Sook bekannt gegeben hatte, dass sie mit Klaus Doppel spielen würde, wurde von Team A nach einer kurzen Besprechung Anneliese gegen Holger und Dieter gegen Jürgen aufgestellt. Als Bernd und Susann ihr Doppel gewonnen und Anneliese gegen Holger verloren hatte, wurde aus dem Spiel Jürgen gegen Dieter ein echtes Finale. Beide Spieler gaben keinen Ball verloren und kämpften über 5 Sätze. Die zuschauenden Teammitglieder feuerten ihren jeweiligen Spieler an und alle beklatschten besonders eindrucksvolle Ballwechsel. Am Ende stand es

3 : 2 für Dieter, der damit für sein Team die obligatorischen Urkunden und eine kleine Prämie errungen hatte. Den dritten Platz erkämpfte sich Team B.